Krankheit

Gedächtnis des Menschen

by Fill -

Viele Menschen leiden unter Gedächtniserkrankungen, wie zum Beispiel Demenz. Eine Demenz bezeichnet eine andauernde Gedächtniserkrankung, die seit mindestens 6 Monaten andauert. Sie kann eine Einschränkung aller täglichen Fertigkeiten bewirken. Eine Demenz führt dazu, dass eine kognitive Leistung wie Sprache, Personen, Vermögen oder die Orientierung gestört ist. Das bedeutet, dass es sich bei einer Demenz um einen Oberbegriff der unterschiedlichsten Erkrankungen handelt. Die Symptome können die unterschiedlichsten Ursachen haben. In den meisten Fällen Therapien oder spezifischen Behandlungsmöglichkeiten notwendig.

Leichte kognitive Störungen

Unter dem Begriff einer leichten kognitiven Störung werden bereits erworbene Beeinträchtigungen von geistigen Funktionen, wie zum Beispiel Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Denkvermögen zusammengefasst. Die Störungen sind bei den Betroffenen objektiv feststellbar, ohne dass eine große Auswirkung auf die Alltagsfähigkeit haben. Mit einem neuropsychologischen Test kann LKS diagnostiziert werden. Dadurch entsteht ein genaues klinisches Bild eines Patienten, wobei alle anderen Erkrankungen ausgeschlossen werden. Die häufige Ursache der Störungen ist bei depressiven Episoden, bestimmte Medikamente, vaskuläre Faktoren, Alkoholmissbrauch oder Nebenwirkungen zu finden. Sobald die ersten Anzeichen von kognitiven Störungen bemerkt werden, sollten diese immer ernst genommen werden. Ansonsten könnten die betroffenen Patienten ein erhöhtes Risiko für ein dementielles Syndrom erreichen.

Primäre Gedächtniskrankheiten

Eine der bekanntesten Demenz Krankheiten ist die Alzheimer Erkrankung. Sie kommt sehr häufig vor und betrifft vor allem die Nervenzellen. Die Zellen werden durch eine vermehrte Ablagerung von Eiweiß und Tau gestört. Die temporalen und parietalen Hirnlappen sind dabei besonders betroffen. Bis heute ist noch nicht ausreichend erforscht, warum es zu einer Ablagerung von Proteinen kommt. Alzheimer beginnt in den meisten Fällen sehr schleichend. Die geistige Leistungsfähigkeit nimmt ständig zu. Dadurch kommt es zu einer immer stärker werdenden Beeinträchtigung der alltäglichen Selbstständigkeit. Betroffen sind die Funktionen Orientierung, Gedächtnis, Urteils-, Denkvermögen und Sprache. In vielen Fällen leiden Patienten auch an psychologischen Symptomen. Unruhe, Aggressivität und Unruhe machen den Betroffenen und allen Angehörigen besonders zu schaffen. Umso früher eine Alzheimer Erkrankung erkannt wird, umso besser kann die Prognose positiv beeinträchtigt werden. Wenn der Krankheitsverlauf verlangsamt wird, dann können gleichzeitig die medizinischen, sozialen und finanziellen Belastungen aller Beteiligten minimiert werden.

Eine besondere Form der Demenz

Bei einer frontotemporalen Demenz bzw. Dement bei Frontotemporaler Lobärdegeneration kommt es zu einer Schädigung der Nervenzellen, die sich vor allem im Frontalhirn (Stirn) oder im Temporalhirn (Schläfen) befinden. Eines der bekanntesten Symptome sind Veränderungen der Persönlichkeit. Auch das soziale Verhalten wie Antriebs-, Taktlosigkeit und Enthemmung fallen auf. Viele Betroffene weisen starke Verhaltensveränderungen auf. Sie vernachlässigen zum Beispiel die Hygiene oder essen sehr unmäßig. Durch Sprachstörungen ist es für die Erkrankten sehr schwer, die richtigen Wörter oder Namen zu finden. Sie sprechen daher häufig sehr stockend. Eine ganz andere Variante ist die Demenz mit Lewy Körperchen. Die sogenannte Lewy-Body-Demenz ähnelt von den Symptomen sehr stark einer Parkinson-Demenz. Bei beiden Erkrankungen kommt es in den Nervenzellen zu einem Einschlusskörper. Wenn die Lewy Körperchen unterhalb der Hirnrinde zu finden sind, handelt es sich um die Parkinson-Krankheit. Sollte eine Ausbreitung in der Rinde auftauchen, dann spricht man von einer Demenz mit Lewy Körpern.

Next Article

About The Author

Fill

Related Posts

Konzentrationsschwäche und Konzentrationsstörungen

Brille gesucht: Sehvermögen verschlechtert sich

Das Gehör des Menschen

Leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.